Adventstürchen Nr.24

Hurra, Weihnachten ist da 🙂

Sind euch vielleicht im Vorweihnachtstaumel auch eure ganzen Plätzchen „abhanden“ gekommen? Aber ihr hättet gerne heute Abend noch ein bisschen lecker Gebäck zur Bescherung? Kein Problem, hier kommt die ultimative (und leckere) Rettung:

Winterkekse für wackere Helden

Für ca. 70 Winterkekse nehme 1 Zwergenkrug Einhornbutter, 1 kleines Drachenei, 1 Halblingtasse gemahlene Elfenbaumrinde, ½ Halblingtasse gemahlene Drachenschuppen, 1 Zwergenkrug Weizenpuder, ½ Zwergenkrug Elfenhonig und 1 Löffel Blütentau und vermenge alles zu einem glatten Teig.
Aus dem Teig kleine Kugeln formen, diese auf euer Schild setzen (WICHTIG: bitte nur Schilde aus Metall, Holz ist hierfür NICHT geeignet!) und ein wenig flach drücken. Für die Liebhaber des Ästhetischen bietet es sich noch an, mit dem Dolch ein hübsches Muster einzukerben. Nun das Metall entweder mithilfe des passenden Zauberspruchs („Metall erwärmen“ hat sich hierfür als besonders geeignet erwiesen; bitte KEINE „Feuerbälle“, da die Plätzchen eine solch rabiate Behandlung nicht unbedingt gut vertragen) oder eines abgerichteten Drachens auf die Temperatur eines kleinen Höllenhundfeuers erhitzen und diese Hitze für die Brenndauer einer kleinen Gnomenkerze aufrecht erhalten.
Nach dem Erkalten entweder sofort verputzen oder, für die etwas Geduldigeren unter euch, mit Feenstaub oder der Essenz von silvanischen Kakaobohnen verzieren (und dann verputzen 🙂 ).

Falls ihr, wider Erwarten, nicht alle Zutaten in der kurzen Zeit beschaffen konntet, ihr nicht magiebegabt seid oder etwa keinen abgerichteten Drachen besitzt [aber Helden seid ihr schon, oder?], gibt es noch eine alternative Variante des Rezeptes, die ich euch ebenfalls nicht vorenthalten möchte. Aber nur, weil heute Weihnachten ist 🙂

Schnelle Nussplätzchen

300g Butter, 1 Ei, 200g gemahlene Haselnüsse, 100g gemahlene Mandeln, 300g Mehl, 150g Zucker, 1 Vanille-Zucker zu einem glatten Teig vermengen. Zu kleinen Kugeln formen, auf ein Backblech setzen und mit einer Gabel etwas flach drücken. Bei 180°C ca. 10-12 min backen.
Wenn gewünscht, nach dem Auskühlen mit Vollmilch-Glasur  verzieren oder mit Puderzucker bestäuben.

Frohe Weihnachten!

This entry was posted in Allgemein, Download. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *